• Versandkostenfreie Lieferung (innerhalb DE)
  • Service Hotline: 07363 / 40 99 002 (Mo - Fr 09:00 - 17:00)

Stockbrot backen – mit der Feuerschale auch im Winter


Im Zeltlager, während der Ferien und eigentlich den ganzen Sommer über ist Stockbrot-backen ein tolles Erlebnis für Jung und Alt. Doch warum sollte man sich damit auf die warme Jahreszeit beschränken? Mit einer Feuerschale oder einer geeignetem Feuerkorb lässt sich dieses tolle Familienerlebnis auch in den Wintermonaten genießen. Der Vorteil einer Feuerschale liegt darin, dass Sie nicht auf den Garten mit der fest-installierten Feuerschale angewiesen sind. Sie können auch problemlos auf Balkonen und Terrassen verwendet werden und schaffen ganz nebenbei für eine tolle, stimmungsvolle Atmosphäre.

Damit Ihr nächstes Stockbrot-Event mit der neuen Feuerschale perfekt gelingt, haben wir hier ein passendes Rezept und eine Anleitung für Sie:

Zutatenliste für 6 Personen:
•    400g Mehl
•    Ca. ½ Teelöffel Salz
•    Ca. 1 Teelöffel Backpulver
•    Ca. 100g Margarine
•    Ca. 200ml Milch

Der Teig für das Stockbrot kann einfach und schnell zubereitet werden. Dies können Sie gerne im Voraus machen, damit das eigentliche Backen reibungslos von allen Teilnehmern genossen werden kann.
Als ersten mischen Sie Mehl, Salz und Backpulver und kneten Sie anschließend die Margarine unter, bis ein brockiger Teig entstanden ist. Geben Sie nun den Teig in eine Schüssel und kneten ihn unter Zugabe der Milch bis ein fester Teig entsteht – bedenken Sie dabei, dass der Teig fest genug sein muss, damit er sich später gut um die Stöcke wickeln lässt.

Als Stöcke eignen sich prinzipiell alle ungiftigen, heimischen Rutengewächse, wie zum Beispiel Haselnusssträucher. Schneiden Sie, je nach Teilnehmerzahl, ungefähr fingerdicke Ruten vom Strauch und schneiden Sie die Rinde in dem Bereich, in dem später der Teig aufgewickelt werden soll ab. Damit die Ruten nicht brechen, ist es von Vorteil, wenn sie relativ frisch geschnitten sind.
Wenn das Feuer in der Feuerschale prasselt, kann sich jeder mit der Hand eine Portion Teig aus der Schüssel nehmen, und ihn in Wurstform kneten. Nun können Sie den Teig spiralförmig um die geschälte Stelle der Stöcke wickeln und andrücken. Halten Sie das Stockbrot nun über das Feuer, ohne es direkt in die Flammen zu halten – dabei den Stock ständig ein wenig drehen. Wenn der Teig von allen Seiten gleichmäßig goldbraun gebacken ist, ist das Stockbrot bereit zum Verzehr. Guten Appetit!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

nach oben